Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Enfant terrible

Personalie: Julius Malema hat sich wieder den Zorn des ANC zugezogen.

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Einst war er seine größte Nachwuchshoffnung, doch längst ist er dem Afrikanischen Nationalkongress (ANC) ein Dorn im Auge: Julius Malema. Der 35-Jährige, der vergangene Woche nach fünf Jahren sein Bachelorstudium in Politikwissenschaften zu Ende brachte, sieht sich mal wieder schweren Vorwürfen ausgesetzt: Südafrikas Regierungspartei ANC hat ihren ehemaligen Jugendführer wegen Hochverrats angeklagt. Anlass ist ein Interview des heutigen Oppositionsführers mit dem Nachrichtensender Al-Dschasira vom Sonntag, in dem Malema ankündigte, die Regierung notfalls mit Gewalt ablösen zu wollen, falls sie Proteste der Oppositi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.