Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Irak: Tausende Anhänger von Sadr fordern Reform

Bagdad. Tausende Anhänger des einflussreichen schiitischen Predigers Moktada al-Sadr sind am Dienstag in Bagdad auf die Straße gegangen, um die irakische Regierung zu Reformen zu drängen. Politiker seien »alle Diebe«, riefen die Demonstranten, die vom Tahrir-Platz zur Grünen Zone marschierten, wo der Regierungssitz ist. Sadr fordert von Ministerpräsident Haidar al-Abadi die Ablösung der bisherigen Regierung durch ein Kabinett aus Experten. Die Expertenregierung soll lange geforderte Reformen gegen Korruption und Vetternwirtschaft umsetzen. Bisher werden wichtige Posten nach politischen und konfessionellen Kriterien vergeben. Mehrere Parteien im Parlament lehnen die Bildung einer Technokratenregierung aber ab, da sie damit die Kontrolle über wichtige Ministerien verlieren würden. Der Streit lähmt die Politik seit Wochen. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln