Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Wer sich wundert, die Bundeskanzlerin in letzter Zeit so oft im gelben Wams zu sehen, der weiß seit einigen Tagen auch, warum. Es handelt sich um einen farblich ausgedrückten Willkommensgruß von Königin zu Königin. Gleich in der Nachbarschaft zum Bundeskanzleramt haben sich im Hof des Paul-Löbe-Hauses 50 000 Nektarschlürferinnen vom Stamme der Apis mellifera einquartiert. Die Bienen sind ihrer Königin auf Staatsbesuch einfach hinterhergemacht. Man kennt das. Eine wird eingeladen und 50 000 kommen. Die Kanzlerin ist nun um Schadensbegrenzung bemüht, indem sie so tut, als wäre sie selbst eine fleißige, demokratische, staatenbildende Honigproduzentin, die am liebsten ihren selbst gebackenen Bienenstich isst und ein Riesenvolk hinter sich versammelt, das den Platz auf dem Hof für seine eigenen Waben braucht. Mal sehen, ob die Zugereisten das kapieren und den Rückflug antreten. Die Königin könnte noch ein bisschen bleiben. Bis sie der Kanzlerin das Fliegen beigebracht hat. ott

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln