Eines Tages setzte ich mich zu ihm

Von nd-Leser Dieter Lockenvitz, Berlin

Wie oft tauscht man sich im Alter in anregenden Gesprächsrunden Kindheitserinnerungen aus. Ich spreche dabei manchmal über ehemalige Mitschüler, einige mochte ich gern, und andere habe ich eher gemieden. Eine frühe Erkenntnis war es aber schon damals, dass diese von mir Verschmähten durch irgendein Erlebnis, in beklemmender oder freudiger Situation, später gute Freunde wurden, sogar auf lange Dauer.

Schon als Fünfjähriger erlebte ich, wie in den Nachkriegswirren Menschen auf meine Heimatinsel kamen. Sie hatten ihr Zuhause verloren und brauchten jede mögliche Hilfe. Meine Eltern haben mir durch ihr Verhalten gegenüber diesen bedauernswerten Leuten eine Lehre fürs Leben gegeben. Es waren ja zunächst Fremde, die uns Kindern durch ihre andere Sprechweise unserer Muttersprache schon als solche auffielen. Alles, was meine Mutter und mein Vater tun und geben konnten, haben sie mit freundlichen und herzlichen Gesten diesen in eine misslic...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 848 Wörter (5240 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.