Nachrufe

Arne Elsholtz

1944 - 26. 4. 2016

Jetzt kann das Rauchverbot in den deutschen Synchronisationsstudios durchgesetzt werden. Denn neben Otto Sander (verstorben 2013) war der Synchronsprecher, Synchronregisseur und Drehbuchautor mit Schauspielausbildung Arne Elsholtz der Einzige, der sich die Glimmstengel selbst in der Aufnahmekabine anstecken durfte, wie Gefährten berichten. Sehr viele Deutsche hätten ihn zwar auf der Straße nicht erkannt, aber sofort aufgehorcht, wenn Elsholtz seinen lakonischen, mit vielen Zigaretten und Weißwein veredelten Stimmensound zelebrierte - schließlich war er für unsere Ohren nicht nur »Forrest Gump« oder Mannfred das Mammut, sondern begrüßte auch täglich mit herrlicher Großstadtarroganz das Murmeltier und jagte einen Fisch namens Wan...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 374 Wörter (2534 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.