Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bericht empfiehlt Kürzungen

Öffentlich-Rechtliche

Bei ARD, ZDF und Deutschlandradio halten Experten Kürzungen in Millionenhöhe für möglich. Das geht aus dem neuen Bericht der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) in Mainz hervor. Ein »Benchmark«-Vergleich anhand der durchschnittlichen Produktionskosten pro Sendeminute habe ein mögliches Kürzungspotenzial von bis zu 96,5 Millionen Euro im Jahr ergeben. Davon betreffen 86,1 Millionen die ARD, 9 Millionen Euro das ZDF und 1,...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.