Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Commerzbank in noch mehr dubiose Deals verwickelt

Bericht: Prüfer stießen auf Cum-Ex-Geschäfte mit Aktien, die nach fast einhelliger Meinung als illegal gelten

Berlin. Die Commerzbank ist Medienberichten zufolge in noch mehr dubiose Aktiengeschäfte verwickelt als bisher bekannt. In einem vorläufigen Untersuchungsbericht der Prüfungsgesellschaft PWC finden sich nicht nur Hinweise, dass die Bank zwischen 2003 und 2008 sogenannte Cum-Cum-Geschäfte abwickelte, wie die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« am Samstag berichtete. Prüfer seien auch auf Cum-Ex-Geschäfte gestoßen, die nach fast einhelliger Meinung als illegal gelten. Dies berichtete auch das »Handelsblatt«. Es sei aber bisher kein sys...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.