Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

AfD: Björn Höcke drängt auf Treffen mit Front National

Thüringens AfD-Chef treibt Rechtsruck seiner Partei voran: Jetzt will er Kooperation mit Marine Le Pen ausloten / Gemeinsamkeiten beim Kampf »gegen Überfremdung« und »für den Erhalt der Identität der europäischen Völker«

Thüringens AfD-Chef will, dass seine Partei das Gespräch mit der rechtsextremen französischen Partei Front National sucht. Es gehe darum, ob man Vertrauen zwischen den führenden Köpfen beider Parteien aufbauen könne.

Berlin. Thüringens AfD-Chef Björn Höcke macht sich für ein Gespräch seiner Partei mit der französischen Rechtsextremisten-Partei Front National (FN) stark. »Die Parteiführungen von AfD und Front National sollten sich treffen, um sich auszutauschen und zu sehen, wo es Gemeinsamkeiten gibt«, sagte Höcke der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung«.

Es gehe darum, ob man Vertrauen zwischen den führenden Köpfen beider Parteien aufbauen könne. »Wenn das der Fall ist, kann man über verschiedene Formen der Zusammenarbeit entscheiden.« Die Front National »setzt sich wie die AfD gegen eine weit...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.