Werbung

Stromzähler frei zugänglich

Mietrechtsurteil

  • Von OnlineUrteile.de
  • Lesedauer: 1 Min.
Ein Vermieter muss seinem Mieter ermöglichen, den Stromzähler abzulesen.

Der Stromzähler des Mieters befand sich in einem abgeschlossenen Kellerraum, den der Hausmeister zum Ablesen kurz aufsperrte. Plötzlich verlangte der Hauseigentümer dafür ein Entgelt.

Laut Amtsgericht Köln (Az. 201 C 464/12) müsse der Vermieter dem Mieter einmal im Monat Zugang gewähren, um den Zählerstand abzulesen - kostenlos. Der Mieter wollte sich zudem zeitlich nach den Wünschen des Hausmeisters zu richten. So sei das Aufschließen des Kellerraums einmal pro Monat kaum ein Mehraufwand, der Kosten verursachen könnte.

Die Verweigerungshaltung des Vermieters sei reine Schikane. OnlineUrteile.de

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!