Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Profi-Lobbyist

Personalie: Unter Korruptionsvorwürfen: 
Arias Cañete, EU-Kommissar 
für Klima und Energie

  • Von Ralf Streck
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Schon die Ernennung von Arias Cañete zum EU-Kommissar für Klimaschutz und Energie war heftig umstritten. Nun muss sich Brüssel in kurzer Zeit bereits zum zweiten Mal mit dem umtriebigen Spanier beschäftigen. Die geschäftstüchtige Familie des 66-Jährigen tauchte jüngst in den »Panama Papers« auf. Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (Olaf) prüft, ob Ermittlungen eingeleitet werden müssen.

Cañete war von 2011 bis 2014 spanischer Umwelt- und Landwirtschaftsminister. Man vermutet, dass während seiner Amtszeit mehr als eine Milliarde Euro beim Bau von Meerwasserentsalzungsanlagen veruntreut wurden. Die Geld...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.