UN heben Sanktionen gegen Liberia auf

New York. Der UN-Sicherheitsrat hat das Waffenembargo und andere Sanktionen gegen das frühere Bürgerkriegsland Liberia aufgehoben. Liberia habe bedeutende Fortschritte bei der Sicherung des Friedens und der Schaffung funktionierender Institutionen gemacht, teilten die UN am Mittwoch in New York mit. Auch sei die gesamte Region um das westafrikanische Land stabiler geworden. Damit sei Liberia den Forderungen des Sicherheitsrates nachgekommen. Zudem beendete das UN-Gremium das Überwachungssystem für Liberia. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung