Anpacken für den Aufschwung

G7-Staatschefs wollen großen Risiken in der Weltwirtschaft gemeinsam gegensteuern

  • Von Susanne Steffen &
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Beim Treffen der G7-Länder will Japan die Staats- und Regierungschefs von einem globalen Konjunkturpaket überzeugen. Dabei wächst Japans Wirtschaft trotz kontinuierlicher Geldschwemme nur noch minimal. Eine Einigung scheint unwahrscheinlich.

Von Susanne Steffen, Tokio

Der Tag schien mit einem schlechten Omen zu beginnen. Als Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und ihre französischen und italienischen Kollegen am frühen Donnerstagmorgen vom zentraljapanischen Flughafen Chubu zum Tagungsort des G7-Gipfels weiterfliegen wollten, mussten ihre Hubschrauber wegen dichten Nebels am Boden bleiben. Stattdessen mussten die Politiker die 200 Kilometer bis zum beschaulichen westjapanischen Ise-Shima in Autokolonnen zurücklegen. Abgehetzt, aber gerade noch rechtzeitig, schaffte es Merkel zur Begrüßungszeremonie in Japans wichtigem Shinto-Schrein.

Dabei war es Gastgeber Shinzo Abe sicher ganz besonders wichtig, dass sich die deutsche Kanzlerin von An...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 585 Wörter (4164 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.