Kritik an Kosten wurde verbannt

Katholikentag verhindert Demonstration in Leipzig

  • Von Marcus Meier
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Macher der Kunstaktion »Elftes Gebot« (»Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen«) durften am Donnerstag und Freitag nicht in Leipzigs Innenstadt demonstrieren, weil Verantwortliche des derzeit dort stattfindenden Katholikentages dies verhinderten. Die Stadt Leipzig hatte dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) eine Sondernutzungsgenehmigung erteilt. Das nutzten die Veranstalter des Großevents, um den kleinen Protest zu verhindern.

Sie glauben, im Innenstadtbereich das Hausrecht ausüben zu können - und verbannten die als Demonstration angemeldete Aktion aus der Fußgängerzone der sächsischen Großstadt. »Ein Vertreter des ZdK sagte in meinem Beisein, dass er die Aktion ›auf unser...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 320 Wörter (2302 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.