Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kritik an Kosten wurde verbannt

Katholikentag verhindert Demonstration in Leipzig

  • Von Marcus Meier
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Macher der Kunstaktion »Elftes Gebot« (»Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen«) durften am Donnerstag und Freitag nicht in Leipzigs Innenstadt demonstrieren, weil Verantwortliche des derzeit dort stattfindenden Katholikentages dies verhinderten. Die Stadt Leipzig hatte dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) eine Sondernutzungsgenehmigung erteilt. Das nutzten die Veranstalter des Großevents, um den kleinen Protest zu verhindern.

Sie glauben, im Innenstadtbereich das Hausrecht ausüben zu können - und verbannten die als Demonstration angemeldete Aktion aus der Fußgängerzone der sächsischen Großstadt. »Ein Vertreter des ZdK sagte in meinem Beisein, dass er die Aktion ›auf unser...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.