Das Gefängnis - ein überholtes Prinzip

Thomas Galli ist gegen das Wegsperren von Kriminellen. Er plädiert für eine Reform des deutschen Strafrechts

  • Von Thomas Galli
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Unser deutsches Strafrecht ist überaltert, ungerecht und sozialschädlich. Es sollte dringend grundlegend reformiert werden. Kernziel dieser Reform muss die Auflösung der Institution Gefängnis und deren Ersatz durch sinnvollere Alternativen sein. Wir schaffen mit dem Gefängnis aus Prinzip nichts Wertvolles für unsere Gesellschaft! Darüber sollten wir uns nicht hinwegtäuschen (lassen) durch das ewige Gerede von Resozialisierung, Abschreckung und Sicherheit. Je näher man hinsieht, desto weniger bleibt von diesen hehren Zielen übrig und desto besser erkennt man, dass all diese wohlklingenden Dinge mit dem Gefängnis überhaupt nicht erreicht werden können.

Wie soll das auch funktionieren, jemanden in die Gesellschaft zu integrieren, indem man ihn für Jahre aus ihr ausschließt? Die Chancen eines Menschen auf eine Integration zu erhöhen, indem man ihn mit dem Makel einer Gefängnisstrafe für sein Leben brandmarkt? Jemanden zu einem selbstv...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 661 Wörter (4272 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.