Flaneur, Ästhet, Menschensammler

Eine Ausstellung im Max-Liebermann-Haus am Pariser Platz würdigt das Leben und Wirken von Harry Graf Kessler

  • Von Klaus Bellin
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Die Zeit des Glücks, der rauschhaften Momente in seinem Leben war 1931 vorbei. Am 31. Oktober musste er die Cranach-Presse, den Traum vom vollendeten Buch, seine Weimarer Schöpfung mit all den kühnen, fantastischen Produktionen, den schönen Rilke-, Valéry-, Hofmannsthal- oder Shakespeare-Drucken, schließen. Er war nun tief verschuldet. Um die enorm hohen Kosten zu decken und die Mitarbeiter der Presse nicht ohne Bezahlung zurückzulassen, opferte Harry Graf Kessler, der sich blutenden Herzens schon von anderen Kunstwerken getrennt hatte, auch die von Aristide Maillol 1905 geschaffene Großplastik der »Méditerranée« aus seiner Berliner Wohnung. Am Vormittag des 12. November 1931 kamen die Arbeiter, bauten ein Gerüst vor dem Fenster auf und holten die Bronzefigur, verkauft an einen prominenten Sammler in der Schweiz, vorsichtig, gehüllt in ein großes Tuch, herunter. Es war ein Schmerz, notierte er im Tagebuch, »den ich nie ganz verwinden w...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1148 Wörter (7690 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.