Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der Angst des Pferdes vor der Politik

Niedersachsens Grüne wollen, dass die Polizei auf den Einsatz von Tieren bei Demos verzichtet - meistens jedenfalls

Hannover. »Wir müssen draußen bleiben!« Jene Weisung, mit der sich Wirte per Türschild gegen den Zutritt von Wuffi und Waldi wehren, soll nach Meinung der Grünen in Niedersachsen fortan auch für Demonstrationsstrecken gelten: für Polizeihunde. Ihr Einsatz und auch der von Polizeipferden bei Demos möge verboten werden, hat die Delegiertenkonferenz der Ökopartei per Beschluss verlangt. Die Initiatoren jener Forderung befürchten offenbar, die vierbeinigen Polizeikräfte könnten Zähne und Hufe angesichts von Demo...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.