Amnesty kritisiert brutales Vorgehen der Polizei in Brasilien

AI-Bericht: Exzessive Gewalt der Polizei in Armenvierteln und bei friedlichen Demonstrationen / Amnesty-Vertreter: Rio ist eine der tödlichsten Städte der Welt

Rio de Janeiro. Rund zwei Monate vor dem Beginn der Olympischen Spiele hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty International eine Verschlechterung der Menschenrechtslage in Brasilien angeprangert. Seit der Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2014 in dem südamerikanischen Land seien die grundlegenden Menschenrechte wiederholt verletzt worden, während der am 5. August beginnenden Olympischen Spiele drohe nun dasselbe,

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 236 Wörter (1786 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.