Werbung

Autofahrerin opfert Verkehrsschild für Muffins

Wörth am Rhein. Teuer erkauft war die Rettungsaktion einer Autofahrerin für ihre Schokomuffins: Weil beim Abbiegen auf eine Kreisstraße bei Wörth am Rhein (Rheinland-Pfalz) eine Kuchenplatte mit dem verzierten Gebäck in ihrem Auto verrutschte, verriss die 19-Jährige das Lenkrad und überfuhr eine Verkehrsinsel. Die Muffins blieben unversehrt, dafür wurde aber ein Verkehrsschild beschädigt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 1500 Euro. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!