Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

The Bad & the Ugly

Jan Pehrke sieht enorme Risiken für Umwelt, Verbraucher und Beschäftigte in einer Übernahme von Monsanto durch Bayer

  • Von Jan Pehrke
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Wenn Vertreter der »Coordination gegen Bayer-Gefahren« beim alljährlichen »March against Monsanto« sprachen, war es gar nicht so leicht, sich für das Sündenregister Bayers Gehör zu verschaffen. Als unfreiwilliger Blitzableiter der Branche lenkte der Konzern aus St. Louis nämlich immer auch vom Treiben der anderen Agroriesen ab. Dabei brauchte sich der deutsche Global Player beileibe nicht hinter Monsanto zu verstecken. Was dem US-Unternehmen sein Glyphosat, das ist dem Leverkusener Multi sein Glufosinat, was dem US-amerikanischen Agroriesen seine Genpflanzen der Produktreihe »Round up«, das sind seinem deutschen Pendant die Liberty-Link-Ackerfrüchte. Gesundheitsschädliche Chemikalien wie Polychlorierte Biphenyle haben beide bis zum Verbot in Massen produziert, und während des Vietnam-Kriegs standen beide Gewehr bei Fuß, um nach Kräften den »Herbicidal warfare« zu unterstützen. An Kriegserfahrung hat Bayer Monsanto sogar noch einiges vo...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.