Werbung

Aussichtsballon soll wieder aufsteigen

Mit verbesserten Wetterinformationen an Bord soll der Berliner Aussichtsballon nach knapp einem Monat Pause wieder aufsteigen. Die Obere Landesluftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg habe den Ballon in Mitte abschließend inspiziert, teilte der Betreiber Air Service Berlin am Donnerstag mit. Alle Genehmigungen lägen vor. Am Donnerstagnachmittag soll der Fesselballon erstmals wieder abheben. In der Gondel könne der Pilot nun auf ein Frühwarnsystem für nahenden starken Wind zurückgreifen. Der Ballon war Anfang Mai mit Touristen an Bord in Turbulenzen geraten und konnte wegen starker Sturmböen über Minuten nicht landen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!