Werbung

Senat verteidigt Kostenschätzung

Verkehrsstaatssekretär Christian Gaebler (SPD) hat die Kostenschätzung des Senats für den Umbau Berlins zu einer fahrradfreundlicheren Stadt verteidigt. Die zwei Milliarden Euro entstünden, weil die Vorschläge der Initiative »Fahrrad Volksentscheid« zu rasch und mit zu hohen Standards umgesetzt werden sollen, sagte Gaebler am Donnerstag im »Inforadio«. Hätte man dagegen 15 Jahre Zeit, würde nur die Hälfte der Kosten entstehen, weil eine bessere Koordination möglich sei. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!