Zehn Staaten wollen Windenergie ausbauen

Brüssel. Zehn Staaten haben mit der EU-Kommission eine Absichtserklärung zum Ausbau der Windenergie in der Nordsee unterzeichnet. Die beschleunigte Entwicklung von Windparks und Senkung der Kosten sollen Hauptziele der Zusammenarbeit sein, wie es am Montag hieß. Die Kooperation soll gemeinsame Raum- und Leitungsplanungen, technische Standards und aufeinander abgestimmte Finanzierungspläne ermöglichen. Neben Deutschland haben auch die Niederlande, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Frankreich, Dänemark, Irland, Belgien und Großbritannien ihre Unterschrift auf das Papier gesetzt. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung