Ovationen für Martha Agerich

Minutenlange Ovationen und ein »Happy Birthday«: An ihrem 75. Geburtstag ist die Pianistin Martha Argerich am Sonntag in der Berliner Philharmonie mit Ovationen bedacht worden. Nach einem Konzert Argerichs mit ihrem langjährigen Freund Daniel Barenboim (73) erhob sich das Publikum von seinen Sitzen und spendete rund 20 Minuten Beifall. Zuvor hatte die Staatskapelle Berlin ein Geburtstagsständchen angestimmt, das Publikum sang mit.

Vor einer Zugabe zum Abschluss beschenkte Barenboim seine Klavierpartnerin mit einem großen Blumenstrauß. Argerich zählt seit einem halben Jahrhundert zu den bedeutendsten Pianisten weltweit und ist in den vergangenen Jahren immer wieder mit Barenboim aufgetreten.

In der seit Monaten ausverkauften Philharmonie spielte Argerich zusammen mit Barenboim zunächst Wolfgang Amadeus Mozarts Sonate für zwei Klaviere in D-Dur und anschließend Ludwig van Beethovens Klavierkonzerte Nr. 2 und Nr. 1. Argerich, die Barenboim seit Kindesjahren aus ihrer gemeinsamen Heimat Argentinien kennt, kehrt im August zu einem Konzert in die Berliner Waldbühne mit Barenboims West Eastern Divan Orchestra zurück. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung