Grünes Band soll Naturmonument werden

Erfurt. Der Thüringer Teil des sogenannten Grünen Bandes soll nach dem Willen der Landesregierung bis Ende 2018 zu einem geschützten Naturmonument erklärt werden. Es wäre das erste in Deutschland. Der 763 Kilometer lange Streifen entlang der einstigen Grenze der beiden deutschen Staaten sei von einer so herausragenden naturlandschaftlichen und historischen Bedeutung, dass dieser besondere Schutzstatus angemessen sei, erklärte Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) am Dienstag in Erfurt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung