EU-Politiker warnen Briten vor EU-Austritt

Straßburg. Zwei Wochen vor der Entscheidung über Großbritanniens Zugehörigkeit zur EU haben EU-Politiker die Briten vor den Folgen eines Austritt gewarnt. Im Falle eines Sieges der EU-Gegner beim Referendum am 23. Juni werde es keine neuen Verhandlungen über einen Verbleib des Landes in der EU geben, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Europaparlaments, Elmar Brok (CDU), am Dienstag in Straßburg. Auch Gespräche über bessere Beitrittsbedingungen seien unrealistisch. Auch der Vorsitzende der Europa-SPD, Udo Bullmann betonte, »EU-Privilegien zum Nulltarif« werde es nach einem Brexit nicht geben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung