Ehrengräber für Bärbel Bohley und Rut Brandt

Der Berliner Senat will 17 weitere verdiente Persönlichkeiten mit einem Ehrengrab würdigen. Zu den Geehrten mit besonderer Bedeutung für Berlin gehören die Ex-DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley (gestorben 2010), Willy Brandts Ex-Frau Rut Brandt (gestorben 2006) und die frühere Berliner Schulsenatorin Hanna-Renate Laurien (gestorben 2010). Das teilte die Senatskanzlei am Dienstag mit. Der Senat schaute aber auch wesentlich länger zurück und erkennt unter anderem dem Verleger Axel Cäsar Springer (gestorben 1985) ein Ehrengrab zu. Sie werden vom Land 20 Jahre bezahlt und gepflegt. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:
  • ndPodcast
    Interview mit Aicha Jamal vom Bündnis revolutionärer 1. Mai / Außerdem: Keine Räumung der Potse? / Strom kommt in öffentliche Hand / Ab jetzt Wahlkampf
    • Länge: 00:18:06 Stunden

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung