Werbung

Keine Strahlung in gefundenen Behältnissen

Ribnitz-Damgarten. Die Ende Mai in Ribnitz-Damgarten gefundenen und als radioaktiv gekennzeichneten Behälter haben keine gefährlichen Stoffe enthalten. Ein Sachverständiger habe an den untersuchten Behältern keinerlei Kontamination festgestellt, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Dienstag in Rostock mit. Zwei 15-Jährige hatten sie auf einem ehemaligen Werksgelände entdeckt. Aufgrund ihrer Beschilderung konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sie radioaktives Material beinhalten. Alle Kennzeichnungen auf den Behältern wurden nach der Untersuchung entfernt oder unkenntlich gemacht, teilte das Landesamt mit. Die Behälter könnten als normaler Schrott entsorgt werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung