Werbung

Weitere VW-Modelle können in die Werkstatt

Wolfsburg. Nach monatelangen Verzögerungen gibt es weitere Rückrufe manipulierter VW-Diesel in Europa. Der Konzern meldete am Mittwoch die behördliche Freigabe für die Nachbesserungslösungen bei weiteren 1,1 Millionen betroffenen Fahrzeugen der Marken VW-Pkw, VW-Nutzfahrzeuge und Audi. Insgesamt hat das KBA laut Volkswagen damit bisher gut 2,5 Millionen Konzernfahrzeuge europaweit zur Umrüstung freigegeben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!