Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Konzept für Senat und Bezirke

IHK und Stiftung Zukunft Berlin erarbeiten Vorschläge für neue Verwaltungsstruktur

  • Von Karl Hoffmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung haben sich zusammengeschlossen, um Vorschläge für eine moderne Verwaltung zu unterbreiten. Die Ideen wurden am Montag vorgestellt.

Zettelwirtschaft war gestern. Eine neue, moderne Verwaltung funktioniert digital. «Um für die Zukunft eine effektive und effiziente Wahrnehmung aller Verwaltungsaufgaben in Berlin sicherzustellen, ist die Digitalisierung der Prozesse mit Nachdruck und Zeitdruck voranzutreiben», heißt es in einem Papier der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Stiftung Zukunft Berlin, das am Montag vorgestellt wurde.

Auf Anregung der beiden Organisationen haben sich zwischen Mai 2015 und März 2016 zwölf Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zusammengesetzt, um Vorschläge für eine moderne Verwaltung von morgen zu erarbeiten. «Ziel unserer Initiative ist, diese Vorschläge auf die politische Agenda in der kommenden Legislaturperiode zu setzen», sagte Jan Eder, der Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin.

Kern der Vorschläge des Zusammenschlusses ist eine Neugestaltung der Beziehung zwischen Senat und Bezirken. So schlug etwa der ehemalige CDU-...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.