Das Leben ist eine Baustelle

Im Kino: «Demolition»

  • Von Tobias Riegel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wenn man etwas reparieren will, muss man es zunächst auseinandernehmen«, lautet der Rat des hemdsärmeligen Schwiegervaters, der gerade seine Tochter bei einem Verkehrsunfall verloren hat. »Nur dann kannst du den Fehler finden.« Doch was wohl eher als ein Hinweis auf die heilende Kraft der Psychoanalyse gedacht war, nimmt sein Schwiegersohn Davis (Jake Gyllenhaal) allzu wörtlich. Der kann um seine verstorbene Frau einfach nicht trauern, und flüchtet sich vor einer ihn übermannenden Leere in einen Rausch der Zerstörung: Von seinem Computer bei der Investment Bank, über die Kaffeemaschine bis hin zu seinem kompletten Haus nimmt er alles auseinander, was ihm zwischen die nervösen Finger kommt - und kann doch den »Fehler« nicht finden. Denn je wütender er seine materielle Umgebung dekonstruiert, umso mehr verschließt er...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.