Werbung

Twitter investiert in Soundcloud

San Francisco. Twitter steigt beim Berliner Musikdienst Soundcloud ein. Twitter-Chef Jack Dorsey und Soundcloud bestätigten den Deal am späten Dienstag dem Technologieblog »Recode«, machten aber keine Angaben zu Details. Nach Informationen der Website investierte Twitter rund 70 Millionen Dollar (etwa 62 Millionen Euro) in einer Finanzierungsrunde, die insgesamt rund 100 Millionen Dollar schwer werden soll. Insgesamt solle Soundcloud mit 700 Millionen Dollar bewertet werden. Soundcloud ist ein Onlinedienst, über den Künstler ihre Musik zum Anhören und Herunterladen anbieten können. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln