Nächte des Ramadan

  • Von Hansdieter Grünfeld
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Der islamische Fastenmonat Ramadan begann am 6. Juni und endet am 5. Juli. Gläubige Muslime sollen in dieser Zeit von etwa Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Ausgenommen hiervon sind Jugendliche unter 18 Jahren, Schwangere, alte Leute, Kranke und Reisende. Doch nach offiziell verkündetem Fastenbruch (Iftar) kommt es zu üppigen gemeinsamen Essen mit Nachbarn und Freunden. Ebenso werden Kulturveranstaltungen jeder Art besucht. »Die Nächte des Ramadan« wurden so in Berlin seit 20...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.