Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Tor zum Zentralfriedhof wird saniert

Der Haushaltsausschuss im Bundestag hat am Mittwoch Zuschüsse zur Restaurierung von Kulturdenkmälern von nationaler Bedeutung beschlossen. Auch fünf Berliner Kulturdenkmäler werden davon profitieren. Unter anderem soll die Toranlage zum Zentralfriedhof Friedrichsfelde und zur Gedenkstätte der Sozialisten saniert werden. Die Metalltore gehören zu den besonders gelungenen Beispielen der Nachkriegsmoderne. Die Haushaltsausschussvorsitzende und Lichtenberger Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (LINKE) freute sich gegenüber »neues deutschland« über die Entscheidung: »Ohne diese Unterstützung wäre es dem Land Berlin und dem Bezirk Lichtenberg nicht möglich gewesen, die Sanierung in der nächsten Zeit durchzuführen.« mkr

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln