Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Verhökern rächt sich

MEINE SICHT

»Alles verhökert in den letzten 15 Jahren«, sagt Mittes Bezirksbürgermeister Christian Hanke (SPD), wenn es um Grundstücke geht. Das ist ungünstig, denn die wachsende Stadt braucht mehr Platz. Für Wohnungen, für Schulen, aber auch für Flüchtlingsunterkünfte.

Bis heute gibt es aus diesem Grund in Mitte keinen einzigen bestätigten Standort für temporäre oder modulare Unterkünfte, Container oder Plattenbauten also. »Das liegt nicht an fehlendem Willen«, versichert Hanke, sondern - siehe oben; alles verhökert eben. Auf den Grundstücken, die der Bezirk zusammenkratzen konnte, lagen dann zum Beispiel...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.