Mit »Kukuschka« durch die Berge

Auf 37 Kilometern mit der Schmalspurbahn durch Georgien. Von Jens Malling

  • Von Jens Malling
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Die Kinder winken begeistert. Ein paar Straßenarbeiter drehen sich um und lächeln. Die Männer in den orangefarbenen Westen heben die Hand zum Gruß an die Reisenden hinter den Scheiben. Manchmal wird die Vegetation besonders dicht, und die Zweige der Bäume streifen den kleinen Zug. Die Lokomotive mit den zwei Waggons ist so beliebt, dass die Einheimischen ihr einen Spitznamen gegeben haben: Kukuschka (Kuckuck). Die Schmalspurbahn, die zwischen den georgischen Städten Bordschomi und Bakuriani verkehrt, ist eine Attraktion - für Touristen ebenso wie für die Einheimischen. Die Schienen schlängeln sich um die Berge, durch die Wälder und über Schluchten.

An diesem Morgen sind drei Mountainbiker mit ihren Fahrrädern an Bord. Sie nutzen den Zug als »Kletterhilfe« für die 1200 Höhenmeter, um dann einen leichten Abstieg ins Tal zu haben. Auch ein israelisches Pärchen genießt die Fahrt mit der Schmalspurbahn durch eine beeindruckende Landsch...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 862 Wörter (5424 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.