Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

»Ku’damm 56« wird fortgesetzt

TV-Serie

Die ZDF-Familiensaga »Ku’-damm 56« wird fortgesetzt. Unter dem Arbeitstitel »Ku’damm 59« entstehen neue Folgen der Geschichte rund um die Berliner Tanzschule »Galant«, wie das ZDF und UFA Fiction am Freitag mitteilten. Das Schauspieler-Ensemble werde beibehalten. Im Mittelpunkt stehen wieder Tanzschulen-Besitzerin Caterina Schöl-lack (Claudia Michelsen) und ihre drei Töchter (Sonja Gerhardt, Maria Ehrich, Emilia Schüle), die in der restriktiven Zeit der 50er Jahre ihren Weg suchen.

Die Handlung von »Ku’damm 59« setzt drei Jahre nach dem Abschlussball der Tanzschule »Galant« ein. »Auch 1959 haben sich die gesellschaftlichen Konventionen noch nicht verändert. Zwar ist der Rock’n’Roll in eingedeutschter Form gesellschaftsfähig geworden, doch uneheliche Kinder, Sex vor der Ehe, Homosexualität und Emanzipation sind weiterhin Tabuthemen«, so die Serienmacher. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln