Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Was gilt für das Kurzzeitkennzeichen?

Leserfrage

Ich habe im Online-Autoportal mein Traumauto gefunden. Kann ich für die Überführung ein Kurzzeitkennzeichen nutzen? Was ist zu beachten? Sigrid K., Dresden

Auskunft gibt Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH:

Das Kurzzeitkennzeichen stellt die Zulassungsstelle an Ihrem Wohnort oder am Standort des Autos aus. Für den Antrag benötigen Sie eine Versicherungsbescheinigung (eVB), die Zulassungsbescheinigung II oder den Fahrzeugbrief (Kopie) und Ihren Personalausweis. Das Kennzeichen ist nicht auf andere Personen oder Fahrzeuge übertragbar.

Mit Kurzzeitkennzeichen dürfen Sie Probe- und Überführungsfahrten mit einem nicht zugelassenen Auto durchführen. Das Kennzeichen gilt für fünf Tage ab Ausstellung. Das Ablaufdatum ist rechts auf gelbem Grund aufgeprägt.

Seit dem 1. April 2015 gilt: Mit Kurzzeitkennzeichen dürfen Sie nur noch Fahrzeuge bewegen, die eine gültige Hauptuntersuchung (HU) haben. Ausnahme: Fahrten hin und zurück zur nächsten Prüfstelle innerhalb des Zulassungsbezirks, der das Kennzeichen ausgestellt hat. Fällt Ihr Auto bei der HU durch, dürfen Sie auch von der Prüfstelle zur nächsten Werkstatt fahren, um die Mängel beseitigen zu lassen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln