Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schweinsteigers Katze

Die Feuilleton-EM-Kolumne

  • Von Miriam Sachs
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Mein aktueller Ex machte erstmals mit mir Schluss während des Spiels zwischen Griechenland und Costa Rica beim WM-Achtelfinale 2014. Dafür steht jetzt Manuel Neuer in meinem Hinterhof und spuckt in den Sandkasten meiner Kinder. Besser so. Auslöser für die Trennung war damals das nicht enden wollende Spiel gewesen. Ein verheißungsvoller Abend fand seinen Abschluss auf der Straße noch vor dem Elfmeterschießen, das ich bei ihm sehen wollte. Er hatte aber genug von Fußball. Oder von mir. Na ja. Die Griechen hat man auch nie wieder gesehen.

Seit der Achtelfinal-Trennung bin ich vorsichtig geworden, mit wem und wo ich die K.o.-Runde gucke. Public Viewing hat kathartische Nebenwirkungen. Gefühle kochen hoch, brechen aus. Wo also gucken? Die Abseitsregel besagt: Meide die Stammkneipe, damit du dem Ex nicht begegnest. - Auf der Fanmeile soll es ruhig zugehen, das könnte nett sein: Keiner tritt einem auf die Zehen, geglättete Wogen statt La...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.