Planen, probieren, pokern

Für die DFB-Elf beginnt nach dem Achtelfinalsieg gegen die Slowakei der ernste Teil der EM

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Favoriten kommen bei der EM in Fahrt. Die deutsche Nationalelf bekam auch gegen die Slowaken kein Gegentor, doch trotz zahlreicher Chancen hat das Offensivspiel noch Steigerungspotenzial.

Von Alexander Ludewig, Lille

Es war noch nicht alles gesagt. Der UEFA-Verantwortliche hatte die Pressekonferenz nach dem Achtelfinale zwischen Deutschland und der Slowakei schon beendet. Aber Joachim Löw hatte noch nicht genug. Der Bundestrainer hob die Schultern, breitete die Arme aus und bat um weitere Fragen. Die richtige war anscheinend noch nicht gestellt worden, denn eines wollte er dem kommenden Gegner im Viertelfinale unbedingt noch mitteilen: »Wir müssen nicht unbedingt mit dieser Aufstellung weiterspielen.«

Bei der Europameisterschaft beginnt jetzt die Zeit des Pokerns, Kleinigkeiten entscheiden fortan über Sieg und Niederlage. Favoriten wie Deutschland (3:0 gegen die Slowakei), Belgien (4:0 gegen Ungarn) oder Frankreich (2:1 gegen Irland) ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 714 Wörter (4611 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.