Werbung

Neue Chefin im Rathaus

Lychen. Karola Gundlach (parteilos) wird Bürgermeisterin von Lychen (Uckermark). Mit 58 Prozent der Stimmen gewann sie am Sonntag die Stichwahl gegen Tobias Schween (CDU), der 42 Prozent erhielt. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,9 Prozent. Notwendig war die Wahl geworden, weil sich der bisherige Bürgermeister Sven Klemckow (LINKE) aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand verabschiedete. Schon vor der Stichwahl ausgeschieden waren Sebastian Tattenberg (SPD), der bei der ersten Wahlrunde am 5. Juni nur 12,45 Prozent der Stimmen erhalten hatte, und der Einzelbewerber Falko Odening, der damals auf 8,5 Prozent kam.

Unmittelbar nach ihrem Wahlsieg erklärte Gundlach, dass sie nun schnell das Gespräch mit den Stadtverordneten suchen werde, um einen soliden Haushalt für 2017 aufstellen zu können. »Wichtig ist, dass wir die Baumaßnahme ›Ratseck‹ vorantreiben und die nötigen Fördermittel vom Bund und vom Land sichern«, sagte sie. Zudem müsse schnell eine Entscheidung zum geplanten Stadthafen fallen und dabei geklärt werden, ob es einen kompletten Neuansatz geben soll oder die bisherigen Pläne beibehalten werden. uwe

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln