Werbung

Neonazi-Aufmarsch in Kalifornien

San Francisco. Bei Zusammenstößen während eines Neonazi-Aufmarsches im US-Bundesstaat Kalifornien sind mindestens zehn Menschen verletzt worden. Mehrere Opfer hatten nach Angaben der Feuerwehr lebensgefährliche Stichwunden. Laut der Zeitung »The Sacramento Bee« waren rund 25 Neonazis am Sonntag bei einer angemeldeten Demonstration vor dem Kapitol in Kaliforniens Hauptstadt Sacramento auf etwa 150 Gegendemonstranten getroffen. Der Zeitung »Los Angeles Times« zufolge hatte die einwanderungsfeindliche und rassistische Gruppierung Traditionalist Worker Party die Demonstration angemeldet. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!