Rechtspopulist Wilders scheitert mit »Nexit«-Initiative

Jubel von Rechtsaußen - und Rufe nach Frexit und Nexit / Rechtspopulisten in Europa sehen sich durch Brexit-Votum bestärkt

Pairs. Es ist noch der frühe Morgen, ganz Europa reibt sich nach dem Brexit-Votum der Briten verwundert die Augen, aber inmitten der ersten schockierten und fassungslosen Reaktionen erklingen auch Jubelrufe. »Sieg der Freiheit«, sagt Frankreichs rechtsextreme Parteichefin Marine Le Pen, der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders twittert ein »Hurra auf die Briten«, und AfD-Parteivize Beatrix von Storch spricht von einem »historischen Tag«.

Rechtspopulisten und Rechtsradikale überall in Europa feiern das Nein der Briten zur EU - und viele fordern Volksabstimmungen über einen Verbleib in der Europäischen Union auch in ihren Ländern. »Jetzt sind wir an der Reihe! Zeit für ein niederländisches Referendum«, verlangt Wilders und hofft schon auf einen »Nexit«, einen Austritt der Niederlande aus der EU. Doch vorerst scheitert dieser Plan: Wilders stellte in niederländischen Parlament einen Antrag auf eine Volksabstimmung über die EU...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 682 Wörter (4605 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.