Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Scheidungsstreit um Trockenobst

Die Europäische Union warnt Großbritannien vor allzu langer Taktiererei beim Brexit

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Europa versucht sich auch vier Tage nach dem Brexit-Votum neu zu sortieren. Festzustehen scheint: Der Austritt soll schnell gehen. Davon sollen nun auch die Briten überzeugt werden.

Beim Fußball ging es ja dann doch schnell, dass sich England von der Europameisterschaft in Frankreich verabschiedet. Bei so einem Turnier sind die Regeln und Zeitabläufe aber auch glasklar. Wer in der K.o.-Runde verliert, ist raus, gleich nach dem Abpfiff. So klar stellt sich die Lage beim Brexit nicht dar, was Europas Politiker dazu animiert, unterschiedliche Szenarien in die Welt zu setzen. Eine Haltung aber, die sehr vielen zu eigen ist: Härte zeigen.

Am Rande des EU-Gipfels in Brüssel, der am Dienstagabend begann, warnten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und andere Spitzenpolitiker London vor Rosinenpickerei und verlangten eine zügige Eröffnung der Austrittsverhandlungen. Ein »doppeltes Spiel« werde nicht akzeptiert, erklärte etwa Belgiens Premierminister Charles Michel. Wie sich der britische Premier David Cameron und seine Regierung das weitere Vor...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.