Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wie gelangt man zum Meisterei?

Sharon Dodua Otoo gewinnt den diesjährigen Ingeborg-Bachmann-Preis

  • Von Harald Loch
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Die Internationalisierung des Wettbewerbs um den Ingeborg-Bachmann-Preis hat sich wunderbar ausgezahlt: Sharon Dodua Otoo gewinnt den mit 25 000 Euro dotierten begehrten Preis. Die Gewinnerin mit ihren fernen afrikanischen Wurzeln ist über London nach Berlin gekommen. Auf Einladung der Literaturredakteurin der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« (FAZ), Sandra Kegel, las die 1972 geborene Autorin ihren ersten auf Deutsch geschriebenen Text mit verschiedenen Inkarnationen der erzählenden Perspektive. Sie wandelt sich von einer Beobachterin eines deutsch-bürgerlichen Frühstücks zu einem in der ersten Person erzählenden Frühstücksei bis hin zu einem Ich im Lippenstift. Das ist, von einer Britin erzählt, eine Geschichte über deutschen Humor, nach dem Motto: »Wie gelangt man zum Meisterei?« urteilte die Schweizer Jurorin Hildegard E. Keller. Dieser Humor spannt sich zwischen den Polen Thomas Bernhard und Loriot.

Anders als bei der verungl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.