Angriff der Tormaschinen

RoboCup in Leipzig: 2050 sollen Maschinen den menschlichen Weltmeister besiegen

Berlin. Irgendwann muss auch beim Fußball einmal Schluss sein und so wollen wir uns der noblen Aufgabe widmen, Sie über die Ergebnisse des derzeit wohl wichtigsten Fußballturniers zu unterrichten: Der RoboCup in Leipzig ist am Montag mit einem Symposium zu Ende gegangen. 17 Wettbewerbe, die weltbesten Maschinen auf zwei Beinen, vier Rädern oder mit wassergekühlten Kniegelenken, Teams aus den Bereichen Haushaltsroboter und Industrieapparat - in der Messestadt war praktisch alles vertreten, was derzeit Rang und Namen hat. In Zahlen:...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 251 Wörter (1786 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.