Werbung

225 Schüler büffeln in Camps für bessere Noten

Dresden. 225 sächsische Schüler besuchen in den Sommerferien Lerncamps. Auf die Weise wollen sie Defizite aufholen und sich auf die nächste Klassenstufe vorbereiten. Ziel sei, ihnen neue Motivation und Lernerfolge zu vermitteln, teilte das Kultusministerium am Freitag in Dresden mit. Die Camps richten sich an Schüler ab Klasse 7, die Lernprobleme haben. Es gibt acht Camps. Sie werden mit d 422 000 Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen gefördert. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!