Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kriegsdienstgegner Kotsaba freigesprochen

Neue Hoffnung in der Ukraine für politische Gefangene

  • Von Ulrich Heyden, Moskau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der ukrainische Journalist und Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba wurde in einer Berufungsverhandlung freigesprochen. Ein gutes Zeichen für andere politische Gefangene?

Er sei »schockiert und zugleich in Euphorie« gewesen, erklärte nach seinem Freispruch der Journalist Ruslan Kotsaba. Noch in der Nacht vor der Berufungsverhandlung am Donnerstag in der westukrainischen Stadt Iwano-Frankiwsk habe er geträumt, er müsse - wie von der Staatsanwaltschaft gefordert - zwölf Jahre im Gefängnis bleiben. Mit Tränen der Freude verließ der 49-jährige Journalist den Glaskäfig im Berufungsgericht und beantwortete nun wieder als freier Mann Fragen. Das Berufungsgericht hatte den Journalisten vom Vorwurf der »Behinderung der Streitkräfte« freig...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.