Ägypten enttäuscht über gescheiterten Putsch

Kairo jubelte über Aufstandsversuch gegen Erdogan - Katar und Hamas verurteilten den Aufstand

  • Von Jacob Wirtschafter
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Kairo. Die Freude über den Militärputsch gegen den türkischen Präsidenten Recep Erdogan währte in Kairo nur kurz. Die Ägypter lasen am Samstagmorgen die große Schlagzeile der führenden Tageszeitung von Al-Ahram: »Türkische Armee stürzt Erdogan«. Und das Massenblatt Akhbar-Al-Youm berichtete, das türkische Militär habe »die Macht übernommen, um die Demokratie und die Menschenrechte zu schützen«.

»Erdogan ist eine Gefahr«

Zwar kamen aus vielen Ländern der Welt Verurteilungen den Putschversuch, aber in Kairo dachte man anders. Das wurde aus dem Kommentar des beliebten Fernsehmoderators Ahmed Mousa deutlich, der wohl den Standpunkt der Regierung wiedergab, als er sagte: »Dass Erdogan an der Macht bleibt, bedeutet eine große Gefahr für den Mittleren Osten und die gesamte Welt.« Außerdem sei das kein Putsch gewesen, sondern eine »militärische Revolution«, befand Mousa. Die ägyptische Führung ist empört darüber, dass Erdogan auch nach...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 557 Wörter (3803 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.