Auch Büroflächen werden knapp

»Berlin Partner« vermeldet viele neue Jobs, macht sich aber Sorgen um den Platz

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Start-ups schafften nachhaltiges Wachstum und etablierten einen neuen Mittelstand in der Hauptstadt, sagen die Wirtschaftsförderer. Ein Problem könnten jedoch fehlende Büros werden.

4232 neue Arbeitsplätze wurden im ersten Halbjahr bei den Unternehmen unter Obhut der »Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie« geschaffen. Das privat-öffentliche Unternehmen fördert Ansiedlungen und Forschungsaktivitäten in der Hauptstadt. Im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr ist das ein Zuwachs um 39 Prozent. Erstaunlicherweise fiel jedoch die damit verbundene Investitionssumme um neun Prozent auf 204 Millionen Euro. »Das liegt daran, dass es schwierig ist, Immobilien und Grundstücke zu kaufen«, sagt »Berlin Partner«-Chef Stefan Franzke. Das werde immer herausfordernder. »Die Projekte kommen trotzdem in die Stadt, allerdings in Mietobjekte«, versichert er.

Allerdings ist nicht nur d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 327 Wörter (2289 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.