Gay-Pride Israel: Polizei vereitelt offenbar Attentat

Bruder des Mörders aus dem vergangenen Jahr soll erneuten Angriff geplant haben / 25.000 Teilnehmer bei LGBT-Parade in Jerusalem

Berlin. Im Zuge der diesjährigen Gay-Pride-Parade in Jerusalem hat es offenbar mehrere Festnahmen gegeben, wie israelische Medien berichten. Dabei soll der Bruder des Mörders der im vergangenen Jahr getöteten 16-jährigen Shira Banki festgenommen worden sein. Er habe eine erneute Attacke auf das LGBT-Event geplant, das am Donnerstag stattfand. Dies teil...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.